Planmäßig in Betrieb genommen: Düsseldorfer Flughafen: Neues Terminal in Betrieb

Planmäßig in Betrieb genommen: Düsseldorfer Flughafen: Neues Terminal in Betrieb

Der Düsseldorfer Flughafen hat am Sonntag sein neues Terminal pünktlich und planmäßig in Betrieb genommen. Der gesamte Umzug sei in der Nacht ohne Probleme beendet worden. Bereits kurz nach vier Uhr hätten die ersten Passagiere einchecken können, sagte Flughafensprecher Torsten Hiermann.

Auch chaotische Zustände auf der Ferieninsel Mallorca und ein mitten in den Umzug platzender Jet mit verspätet heimkehrenden Mallorca- Urlaubern hätten den Zeitplan nicht durcheinander gebracht, sagte Flughafensprecher Torsten Hiermann. Das Terminal B war nach der Brandkatastrophe mit 17 Toten und 88 Verletzten im April 1996 neu gebaut worden. Das Projekt ist mit 665 Millionen Mark (339 Millionen Euro) die größte Investition in der Geschichte des Flughafens.

Das Terminal wurde in zweieinhalb Jahren bei laufendem Flugbetrieb völlig neu erstellt und ist nun drei Mal größer als der damals ausgebrannte Bau. Die Fläche entspricht etwa 38 Fußballfeldern. Bis zum Jahr 2003 sollen 1,2 Milliarden Mark in den Airport investiert werden. 100 Millionen Mark wurden für den Brandschutz des neuen Flugsteigs ausgegeben, der nun als einer der sichersten der Welt gilt. 7340 Rauch- und Wärmemelder, 330 Alarmknöpfe und 340 automatische Fluchttüren haben den in Verruf geratenen Airport zu einem Vorbild in Sachen Sicherheit aufsteigen lassen.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE