1. Panorama

Chronik der letzten 10 Jahre: Die schwersten Flugzeug-Unglücke

Chronik der letzten 10 Jahre : Die schwersten Flugzeug-Unglücke

Hamburg (dpa). In den vergangenen zehn Jahren gab es eine Reihe schwerer Flugzeug-Unglücke. Hier eine Auswahl:

23.08.2000: Bahrain - Beim Absturz einer Passagiermaschine der Fluggesellschaft Gulf Air sterben möglicherweise 150 Menschen. Der Airbus A320 stürzte in den Persischen Golf nahe der bahrainischen Hauptstadt Manama.

25.07.2000: Frankreich - Beim Absturz einer Concorde in der Nähe des Pariser Flughafens Charles de Gaulles (Roissy) sterben 100 deutsche Passagiere und neun Besatzungsmitglieder.

17.07.2000: Indien - Eine Boeing der indischen Gesellschaft Alliance Air stürzt beim Landeanflug auf den Flughafen von Patna im Osten Indiens. 55 Menschen kommen ums Leben.

19.04.2000: Philippinen - Eine Maschine vom Typ Boeing 737-200 der Air Philippines zerschellt auf der Insel Samal, 900 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Alle 131 Insassen kamen ums Leben.

31.01.2000: USA - Eine Maschine der Alaska Air mit 88 Menschen an Bord stürzt vor der kalifornischen Küste ab.

30.01.2000: Afrika - Ein zweistrahliger A310-Jet der Kenya Airways stürzt kurz nach dem Start in Abidjan vor der Elfenbeinküste ins Meer. Für 169 Menschen gibt es keine Rettung mehr.

31.10.1999: USA - Eine Boeing der Egypt Air stürzt vor der US- Ostküste ab. 217 Menschen kommen ums Leben.

02.09.1998: Kanada - Beim Absturz einer Swiss-Air-Maschine sterben vor der Küste Kanadas 229 Menschen.

16.02.1998: Taiwan - Ein Airbus A300-600R verfehlt bei Nebel die Landebahn des Flughafens bei Taipeh, kracht in eine Häuserzeile und explodiert. 203 Tote.

26.09.1997: Indonesien - Ein Airbus vom Typ A300-B4 mit 222 Passagieren und zwölf Besatzungsmitgliedern an Bord stürzt beim Landeanflug in Nord-Sumatra ab. Niemand überlebt.

12.11.1996: Indien - Bei Chakhi Dadri (nordindischer Bundesstaat Haryana) prallen in etwa 4 000 Metern Höhe eine Boeing 747-100 und eine kasachische Iljuschin Il-76 zusammen. 349 Tote.

17.07.1996: USA - Nach einer Explosion stürzt eine Boeing 747-100 kurz nach dem Start von New York in den Atlantik. Keiner der 230 Insassen überlebt.

06.02.1996: Dominikanische Republik - Kurz nach dem Start in Puerto Plata stürzt eine Boeing 757 ins Meer. 189 Insassen, darunter 164 deutsche Urlauber, kommen um.

  • Außenaufnahme einer Airbus-Fabrik.
    Auf Pflanzenöl-Basis : Airbus testet Flugzeug mit nachhaltigem Treibstoff
  • Feuerwehrleute kämpfen nach dem Absturz des
    Nach Verbreitung von Fotos : Bezirk stimmt Entschädigungszahlungen nach Hubschrauber-Absturz von Kobe Bryant zu
  • Eine Eurowings-Maschine
    Köln-Hurghada : Mann stirbt auf Eurowings-Flug nach Ägypten

20.12.1995: Kolumbien - Nahe der kolumbianischen Stadt Cali prallt eine Boeing 757 gegen einen Berg. 160 Menschen sterben.

26.04.1994: Japan - Ein Airbus A300-600 berührt bei der Landung in der japanischen Stadt Nagoya mit einer Tragfläche die Rollbahn und geht in Flammen auf. Von den 271 Menschen an Bord sterben 264.

11.07.1991: Saudi-Arabien - Beim Absturz einer DC-8 nahe Dschidda kommen alle 262 Menschen an Bord ums Leben.

26.05.1991: Thailand - Eine Boeing 767-300 der Lauda Air stürzt bei Bangkok ab. 223 Insassen sterben.

(RPO Archiv)