Mordanschlag auf Kalifornier: Die Giftschlange kam per Post

Mordanschlag auf Kalifornier : Die Giftschlange kam per Post

Los Angeles (rpo). Die tödliche Giftschlange kam per Post: Ein Kalifornier ist knapp einem möglichen Mordanschlag entgangen. Nach US-Medienberichten öffnete der 30-Jährige das Paket und schloss es gerade noch rechtzeitig, bevor die Schlange zubeißen konnte.

Bei dem Tier handelte es sich um eine 60 Zentimeter lange afrikanische Speikobra, deren Gift tödlich ist. Der Empfänger alarmierte die Polizei. Den Beamten zufolge droht dem Absender eine Anklage wegen versuchten Mordes.

Auf dem Paket befand sich allerdings kein Hinweis auf den Übeltäter. Auch der Empfänger ist ratlos, wer die Schlange abgeschickt haben könnte. Das kranke Tier wurde im Zoo von Los Angeles eingeschläfert und als Beweismittel sichergestellt.

Mehr von RP ONLINE