1. Panorama
  2. Deutschland

Erneut grausiger Fund: Zweites Bein aus Neckar gezogen

Erneut grausiger Fund : Zweites Bein aus Neckar gezogen

Hirschhorn/Mosbach (RPO). Nur wenige Tage nach der grausigen Entdeckung eines menschlichen Beins im Neckar bei Hirschhorn (Hessen) ist zwei Kilometer flussaufwärts ein weiteres Bein aus dem Wasser gezogen worden.

Wie im ersten Fall dürfte es sich nach Vermutung der Polizei um Überreste eines seit Anfang Februar vermissten 20-Jährigen aus dem badischen Mosbach-Diedesheim handeln. Sicher wisse man dies jedoch erst nach einer Untersuchung des Leichenteils in der Rechtsmedizin, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Noch immer ist unklar, wie der 20-Jährige zu Tode kam. Die Polizei ermittelt "in alle Richtungen". Anhaltspunkte für ein Verbrechen gebe es bisher keine, hieß es.

Der 20-Jährige war zuletzt auf einer Faschingsveranstaltung am Abend des 2. Februar in der Mosbacher Pattberghalle gesehen worden. Die Halle befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Neckar. Wie die Polizei ermittelte, war der 20-Jährige an dem Abend alkoholisiert. Deswegen halten es die Beamten für möglich, dass der junge Mann in diesem Zustand in den Fluss stürzte und ertrank.

(afp2)