Hintergründe noch unklar: Zwei Kinderleichen in Lünen gefunden

Hintergründe noch unklar: Zwei Kinderleichen in Lünen gefunden

Lünen/Dortmund (RPO). Die Hintergründe eines Familiendramas in Lünen-Brambauer (Kreis Unna) mit zwei getöteten Kindern sind nach wie vor unklar. Neue Erkenntnisse liegen derzeit nicht vor, wie eine Sprecherin der Dortmunder Staatsanwaltschaft am Dienstagmorgen mitteilte.

Einsatzkräfte hatten am Montagnachmittag in einer Doppelhaushälfte ein totes Geschwisterpaar gefunden. Dabei handelt es sich um ein sieben Jahre altes Mädchen und einen zwölf Jahre alten Jungen.

Die Kinder wiesen zwar keine äußeren Verletzungen auf, wegen der Auffindesituation sei jedoch nicht von einem natürlichen Tod auszugehen, hieß es. Die beiden Leichen waren in der Nacht zum Dienstag obduziert worden. Ergebnisse sollten im Laufe des Dienstags bekanntgegeben werden.

Vater findet Kinder im Haus der Mutter

  • Mehrere Männer in Gewahrsam : Frau in Essen schwer verletzt - Hintergründe unklar

Gefunden hatte die Kinder der 40 Jahre alte Vater, der von seiner 39 Jahre alten Ehefrau getrennt lebt. Er hatte einen Nachbarn alarmiert, der wiederum die Feuerwehr rief. Von der Mutter fehlt derzeit jede Spur. Ein Abschiedsbrief lässt vermuten, dass sie sich in einer ausweglosen Lage zu befinden glaubt. Die Polizei hat die Suche nach ihr aufgenommen.

Aufschluss über die Todesursache der Kinder soll eine Obduktion geben, die noch im Laufe des Abends veranlasst wird. Mit den ersten Ergebnissen ist am Dienstag zu rechnen.

(DDP/awei)