Urteil am Verwaltungsgericht: Zahllose Beamte können gegen Besoldung klagen

Urteil am Verwaltungsgericht : Zahllose Beamte können gegen Besoldung klagen

Mannheim (RPO). Zahllose deutsche Beamte mit mehr als zwei Kindern könnten künftig gegen ihre Besoldung klagen. Der Deutsche Beamtenbund empfiehlt kinderreichen Staatsbediensteten, rechtliche Schritte zu prüfen. Hintergrund ist die erfolgreiche Klage eines Juraprofessors der Universität Mannheim.

Der vor dem baden-württembergischen Verwaltungsgerichtshof (VGH)erfolgreiche Kläger, Peter Baumeister, hat als Privatdozent an der Universität Mannheim in der Besoldungsgruppe C2 nach eigenen Angaben pro Jahr rund 400 Euro weniger bekommen, als ihm nach den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahr 1998 zustünden. "Ich kann allen Beamten mit mehr als zwei Kindern nur raten, Widerspruch gegen ihre Besoldung einzulegen", sagte er der Zeitung "Mannheimer Morgen".

(afp)
Mehr von RP ONLINE