Wetter: Zu Jahresbeginn gibt es Schnee

So wird das Wetter : Zu Jahresbeginn gibt es Schnee

Das Jahr 2016 geht vielerorts mit recht freundlichem Wetter zu Ende. Wintersportler dürfen sich zudem auf das neue Jahr freuen. In einigen Regionen Deutschlands fällt Schnee – in NRW eher nicht.

Das Jahr 2016 geht vielerorts mit recht freundlichem Wetter zu Ende. Wintersportler dürfen sich zudem auf das neue Jahr freuen. In einigen Regionen Deutschlands fällt Schnee — in NRW eher nicht.

In der Mitte und im Süden Deutschlands bleibt es zwar teils neblig und trüb, aber ansonsten scheine bei Temperaturen zwischen null und fünf Grad häufig die Sonne, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag mit.

In der Silvesternacht gibt es ebenfalls in der Mitte und im Süden die besten Chancen auf einen guten Blick aufs Feuerwerk, hier kühlt sich die Luft auf null bis minus neun Grad ab. Ansonsten halten sich die Wolken bei Werten zwischen ein und sechs Grad hartnäckig.

In NRW wohl eher kein Schnee

Im neuen Jahr können auch viele Wintersportfans endlich auf ihre Kosten kommen. Der erste Tag des Jahres beginnt noch recht sonnig mit Werten zwischen null und acht Grad. Später wird es jedoch wolkig und zunächst regnerisch.

Der erste Schnee des Jahres wird für die Nacht zum Montag erwartet, auch tagsüber kann es zumindest in der Südosthälfte bis in tiefe Lagen schneien. Die weiße Pracht werde in den mittleren und höheren Lagen auch liegen bleiben, hieß es vom DWD.

In NRW hingegen ist den Prognosen zufolge eher nicht mit Schnee zu rechnen. Zwar kommt es immer mal wieder zu Niederschlägen. Die Tagestemperaturen liegen allerdings bei vier bis sechs Grad über Null.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE