1. Panorama
  2. Deutschland

Weltrekord in Gera: „Rekordteam“ baut Feuerbild aus 14.901 brennenden Fackeln

Weltrekord in Gera : „Rekordteam“ baut Feuerbild aus 14.901 brennenden Fackeln

Am Samstagabend ist in Gera das weltweit größte Fackelbild entzündet worden. Auf dem Flugplatz Gera-Leumnitz wurden dafür rund 15.000 Fackeln gesteckt, von denen tatsächlich letztlich 14.901 brannten.

Damit habe der Verein „Rekordteam“ für einen guten Zweck seinen siebten Weltrekord aufgestellt, wie Rekordrichter Rolf Allerdissen bestätigte. Die mit 14 Kilometer Draht verbundenen Fackeln wurden elektrisch gezündet. Das Feuerbild stellte das Vereinswappen dar.

Die Thüringer überboten damit die 2018 von der Jugendfeuerwehr Ellwangen (Baden-Württemberg) aufgestellte Bestmarke mit 8286 brennenden Fackeln. Auch der neue Weltrekord wird laut Allerdissen ins Archiv des Rekord-Instituts für Deutschland eingetragen. Dort sind laut Institut bereits mehr als 800 Weltrekorde vermerkt - darunter nunmehr auch 16 aus Thüringen. Das Institut sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art aus dem deutschen Sprachraum. Es versteht sich als deutschsprachiges Gegenstück zu Guinness World Records.

„Rekordteam“ ist ein Projekt des Vereins „we4kids“, das in der Vergangenheit bereits den höchsten Reifenstapel oder die längste Murmelbahn baute. Mit den erzielten Einnahmen hilft der Verein Familien mit Kindern, die an der seltenen Muskelschwundkrankheit SMA leiden.

(felt/dpa)