1. Panorama
  2. Deutschland

Weltkriegs-Zeugen: Sechs Millionen noch lebende Bundesbürger

Zeugen des Zweiten Weltkriegs : Sechs Millionen noch lebende Bundesbürger waren 1945 mindestens fünf Jahre alt

Obwohl die Zahl der Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs zurückgeht, ist sie aktuell noch immer groß, wie aus einem Bericht hervor geht. Demnach waren sechs Millionen noch lebende deutsche Bürger zum Kriegsende fünf Jahre alt oder älter.

Die Zahl der Menschen, die heute noch als Zeitzeugen über den Zweiten Weltkrieg berichten können, ist wegen der steigenden Lebenserwartung noch immer groß. 75 Jahre nach Kriegsende leben im Bundesgebiet noch etwa sechs Millionen Deutsche, die 1945 mindestens fünf Jahre alt waren, wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ am Freitag vorab berichtete. Noch bis Mitte der 1970er-Jahre stellten Deutsche mit Kriegserinnerungen sogar die Mehrheit der Bevölkerung.

Erst um 2000 sei der Anteil derjenigen, die vor 1941 geboren worden waren, auf weniger als ein Viertel gesunken, schreibt das Magazin. Der 2017 verstorbene Altkanzler Helmut Kohl (CDU) sei der letzte Kanzler aus dieser Altersgruppe. Er hatte im Februar 1989 darauf verwiesen, dass Freiheit und Frieden für die Mehrheit der Bundesbürger selbstverständlich seien.

(c-st/AFP)