Weltbevölkerung wächst auf 7,75 Milliarden Menschen

Bald 7,75 Milliarden Menschen auf der Erde : Weltbevölkerung wächst pro Sekunde im Schnitt um 2,6 Menschen

Im Jahr 2019 ist die Weltbevölkerung mit rund 83 Millionen Menschen etwa um die Einwohnerzahl Deutschlands gestiegen. Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung prognostiziert, dass in der Nacht zum 1. Januar 7,754 Milliarden Menschen auf der Erde leben werden.

Das teilte die Stiftung am Freitag in Hannover mit. Damit sei die Weltbevölkerung im vergangenen Jahr etwa um die Einwohnerzahl Deutschlands gewachsen. Jede Sekunde kommen den Angaben zufolge durchschnittlich 2,6 Erdenbürger dazu. Die 8-Milliarden-Marke werde voraussichtlich im Jahr 2023 geknackt. Besonders stark wachse die Bevölkerung in Afrika.

Bis 2050 wird sich die Bevölkerung dort nach Prognosen der Vereinten Nationen von heute rund 1,3 Milliarden Menschen auf voraussichtlich knapp 2,5 Milliarden Menschen bis 2050 fast verdoppeln. "Eine Hauptursache des Bevölkerungswachstums in Afrika südlich der Sahara ist die hohe Zahl ungewollter Geburten", erklärte DSW-Geschäftsführerin Renate Bähr. Jede zweite Frau dort könne nicht verhüten, selbst wenn sie es wollte.

Bereits im Juli 2018 hatte die DSW einen Anstieg der Weltbevölkerung um 83 Millionen Menschen gemeldet, damals auf insgesamt 7,635 Milliarden.

(cka/kna)