Wegen Eisregen Flugbetrieb in München ausgesetzt

München · Nach einem Eisregen hat der Flughafen München seinen Flugbetrieb ausgesetzt. Nach Enteisung entsprechener Flächen soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Auch in den vergangenen Tagen wurde der Münchner Flughafen bereits aufgrund der Wetterlage gesperrt.

Auch in den vergangenen Tagen wurde der Münchner Flughafen bereits aufgrund der Wetterlage gesperrt.

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der Flughafen München hat wie angekündigt seinen Flugbetrieb am Dienstagmorgen ausgesetzt. Das bestätigte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Alle Flächen seien wegen eines Eisregens vereist, hieß es weiter. Von Betriebsbeginn um 6.00 bis 12.00 Uhr soll es daher keine Starts und Landungen geben. Laut Ankunfts- und Abflugsplan des Airports online waren sämtliche gelistete Flüge annulliert oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden.

„In der ersten Tageshälfte werden die Betriebsflächen enteist. Geplant ist, den Flugverkehr ab Mittag wieder anlaufen zulassen“, schrieb der Flughafen auf seiner Homepage. „Allerdings ist davon auszugehen, dass auch im weiteren Verlauf des Tages ein Großteil der Flüge aus Sicherheitsgründen entfallen muss.“

(mka/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort