1. Panorama
  2. Deutschland

Warum dieses Ikea-Parkplatzbild aus Deutschland gerade um die Welt geht

Seltener Anblick : Warum dieses Ikea-Parkplatzbild aus Deutschland gerade um die Welt geht

Die BBC griff es auf, verschiedene andere Medien berichten über ein Foto, das im hessischen Wetzlar entstanden ist. Mitten auf einem Ikea-Parkplatz. Die ganze Geschichte hinter dem Bild.

Ein Foto geht um die Welt: Zum Ende des Ramadan haben sich am vergangenen Wochenende Hunderte Muslime auf dem Ikea-Parkplatz in Wetzlar zum Gebet versammelt - mit Abstand und fast alle mit Mundschutz. Ein Video, das zeigt, wie die Muslime nach und nach auf den Platz kommen, ihre Gebetsteppiche ausrollen und beten, wurde in den sozialen Medien Tausende Male geteilt. Darüber berichteten viele deutsche und internationale Medien, etwa die britische BBC oder die Nachrichtenagentur AFP.

Am kommenden Pfingstwochenende laden auch evangelische Kirchen in der Region zu Gottesdiensten an ungewöhnlichen Orten ein: Am Pfingstmontag etwa veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen einen ökumenischen Gottesdienst im Autokino in Marburg. Beginn ist um 11 Uhr, das Motto lautet „Love, Hope und Popcorn“, wie das Autokino auf seiner Internetseite mitteilt.

Platz haben rund 250 Autos, die mit vier Leuten besetzt sein können. „Im Auto darf kräftig gesungen werden“, schreiben die Betreiber des Autokinos. Musik kommt von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum und dem Posaunenchor der Elisabethkirche Marburg. Der Eintritt ist frei. Das Autokino auf dem Marburger Messeplatz gibt es erst seit dem 30. April, da Kinos wegen der Corona-Pandemie geschlossen wurden.

In Herborn gab es bereits zu Christi Himmelfahrt einen ersten Auto-Gottesdienst - nun folgt an Pfingstsonntag ein weiterer. Er beginnt am 31. Mai um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Rittal in Ewersbach im Lahn-Dill-Kreis, wie das Evangelische Dekanat an der Dill mitteilte. „Gott-Kontakt“ lautet das Motto, etwa 100 Autos dürfen teilnehmen.

Am Pfingstsonntag laden auch die Kirchen im Gladenbacher Land bereits zu einem zweiten Auto-Gottesdienst auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Gladenbach ein. Der Altar stehe auf der Ladefläche eines Lastwagens, teilte das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach mit.

lmw

(mja/epd)