1. Panorama
  2. Deutschland

Vorfall in Hannover: Autofahrer rast hupend auf Fahrgäste an Haltestelle zu

Vorfall in Hannover : Autofahrer rast hupend auf Fahrgäste an Stadtbahn-Haltestelle zu

Einige Fahrgäste mussten zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Ob und wie viele sich bei der gefährlichen Aktion verletzten, war zunächst unklar. Die Polizei Hannover fahndet noch nach dem Fahrer.

Ein Autofahrer ist in Hannover auf die zu- und aussteigenden Fahrgäste einer Stadtbahn zugerast. Diese konnten sich teilweise nur durch einen Sprung zur Seite vor dem mit lautem Hupen herannahenden Auto retten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ob und wie viele Menschen sich verletzten, war zunächst unklar. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

An der Haltestelle steht eine Ampel für andere Fahrzeuge auf Rot, wenn eine Bahn einfährt. Der Autofahrer war dennoch auf die Fahrgäste zugerast, die zum Erreichen der Straßenbahn die Fahrbahn betreten mussten. Diese sprangen teilweise zur Seite, um nicht von dem Pkw erwischt zu werden. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Stadtbahnfahrer beschrieb den Autofahrer als etwa 65 bis 70 Jahre alten sehr hellhaarigen Brillenträger.

(chal/dpa)