1. Panorama
  2. Deutschland

Es bleibt sonnig und trocken: Uns winkt ein Traum-Wochenende

Es bleibt sonnig und trocken : Uns winkt ein Traum-Wochenende

Am Wochenende hält sich dank des Hochs "Xenia" das überwiegend trockene, klare Herbstwetter in Deutschland. Die Temperaturen sind mit sechs bis elf Grad Celsius zwar kühl, aber die Sonne verwöhnt weite Teile Deutschlands.

Nur in den Flussniederungen im Süden und Südwesten bleibt der Nebel voraussichtlich bestehen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mitteilte. Sonst scheint am Samstag die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei sechs Grad im Osten und elf Grad im Westen.

In Nordrhein-Westfalen kann laut DWD in der Nacht zu Samstag gebietsweise Bodenfrost auftreten, vereinzelt gibt es auch Luftfrost. Am Samstag können die Temperaturen in NRW auf bis zu 14 Grad klettern. Auch in der Nacht zu Sonntag kann es Bodenfrost geben. Der Sonntag wird wieder sonnig und klar.

Am Sonntag ist im Süden und Südwesten Deutschlands noch Nebel möglich. Im übrigen Deutschland wird es heiter und trocken. Die Höchsttemperaturen erreichen sieben bis zwölf Grad. Auch nachts bleibt es klar, mit Werten von zwei bis minus vier Grad.

Am Montag muss in Süd- und Südwestdeutschland weiter mit Nebel oder Hochnebel gerechnet werden. Dabei wird es kaum wärmer als fünf Grad. Sonst wird es sonnig, mit Höchstwerten zwischen sechs und 14 Grad. In der Nacht fällt das Thermometer auf vier bis minus vier Grad.

(DAPD)