Unglück in Obererdingen: 55-jähriger Arbeiter in Baugrube verschüttet

Unglück in Obererdingen: 55-jähriger Arbeiter in Baugrube verschüttet

Im baden-württembergischen Obererdingen ist am Montag bei Baggerarbeiten ein Arbeiter in einer Baugrube verschüttet worden und seinen Verletzungen erlegen.

Wie die Polizei in Karlsruhe mitteilte, hielt sich der 55-Jährige in der dreieinhalb Meter tiefen Grube auf, als das Erdreich einstürzte und ihn unter sich begrub. Trotz sofortiger Bergung und Wiederbelebungsmaßnahmen starb der Mann am Unglücksort.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an. Die Ermittlungen zur genauen Unglücksursache übernahm die Kriminalpolizei.

(felt)