Nach „Sozialtourismus“-Vorwurf von Merz Bundesregierung sieht keine Hinweise auf Leistungsmissbrauch durch Ukraine-Flüchtlinge

Berlin · CDU-Chef Merz sorgte mit seinem „Sozialtourismus“-Vorwurf gegenüber ukrainischen Flüchtlingen für Aufregung. Die Bundesregierung hat jetzt darüber informiert, ob an den Anschuldigungen etwas dran ist.

 Drei aus der Ukraine stammende Frauen gehen in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) zu ihrem Quartier (Archivfoto).

Drei aus der Ukraine stammende Frauen gehen in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) zu ihrem Quartier (Archivfoto).

Foto: dpa/Stefan Puchner
(mzu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort