Twitter: Ryan Reynolds Blick spricht Bände

Twitter: Ryan Reynolds Blick spricht Bände

Gemeinsam mit Taylor Swift den Independence Day zu feiern, ist für viele ein Traum. Für Schauspieler Ryan Reynolds wohl eher ein Alptraum. So interpretieren zumindest Twitterer ein Bild der Feier, das kürzlich für Lacher gesorgt hat.

Reynolds (39) und seine Ehefrau Blake Lively (28) verbringen den Unabhängigkeitstag gemeinsam mit Taylor Swift (26) und deren derzeitigen Herzblatt Tom Hiddleston (35). Oder wie die Twittergemeinde beide seit Wochen nennt #HiddleSwift. Fans oder Kritiker können sich den öffentlichen Turteleien des Paares kaum entziehen. Jetzt hat es aber auch schon andere Promipärchen erwischt – das Internet leidet mit Ryan Reynolds.

Britany Maack, eine Kindheitsfreundin von Swift, hat das amüsante Foto auf Instagram gepostet.

Ein von Britany LaManna (@britmaack) gepostetes Foto am 5. Jul 2016 um 12:11 Uhr

Neben der chroreographischen Pose der Paare sollte der Blick vor allem auf Reynolds Gesicht gerichtet werden. Während Swift sich voll und ganz Hiddleston widmet, richtet sich sein Blick sich in die Ferne, er scheint nicht wirklich anwesend zu sein.

  • Ryan Reynolds in "Deadpool" : Der schrägste Held des Marvel-Universums

Twitter-User und Follower von Reynolds amüsieren sich über ihren Star. "Was zum Teufel mache ich eigentlich hier?" wollen sie aus seinem Gesicht ablesen. Andere behaupten, er sehe so aus, "als würde er innerlich sterben."

Ein anderer Fan macht sich sichtlich Sorgen um den "Deadpool"-Star: "Ihr Leute. Ich glaube, Ryan Reynolds sendet da gerade das Signal 'Helft mir!' aus. Jemand sollte nach ihm sehen." Ein anderer Follower findet, es sei das beste "Was-zum-Teufel-Gesicht", dass er je gesehen habe.

What Ryan Reynolds is thinking in this photo. #Hiddleswift #TomHiddleston #TaylorSwift pic.twitter.com/NDJrCjKVNS

— Helen O'Keeffe (@hokeeffe99) 5. Juli 2016Reynolds Frau Blake Lively und Taylor Swift lernten sich im vergangenen Jahr in Australien kennen. Die Freundschaft wurde enger und so kam auch Reynolds in das Vergnügen, mit Swifts Gang abzuhängen. Wenn es nach den Twitterern geht, ist es für ihn nicht nur das erste, sondern auch das letzte Mal.

(RPO)