Tröglitz: Landrat Ulrich kann nicht für Sicherheit der Flüchtlinge garantieren

Tröglitz: Landrat kann für Sicherheit der Flüchtlinge nicht garantieren

Nach dem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt haben die Behörden offenbar Zweifel, ob sie Flüchtlinge ausreichend schützen können.

Der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" sagte der zuständige Landrat des Burgenlandkreises, Götz Ulrich, er sei nicht sicher, dass Flüchtlinge in Tröglitz wirklich sicher seien. "Dafür kann ich nicht garantieren."

In Tröglitz hatte in der Nacht zum Samstag ein Gebäude gebrannt, das als Asylbewerberunterkunft genutzt werden sollte. Nun sollen Privatleute Unterkünfte zur Verfügung stellen. Ein Zurückweichen lehnt Ulrich allerdings ab. "Dann haben die Rechten gewonnen", sagt er.

(KNA)