Friseur, Paketbotin und Co. Wem gebe ich eigentlich wie viel Trinkgeld?

München/Essen · Egal ob im Restaurant oder wenn der Pizzabote vor der Tür steht: Viele Menschen fragen sich, ob und in welchem Umfang ein Trinkgeld angemessen ist. Und: Für wen eigentlich alles? Ein Leitfaden.

Ein Kellner räumt einen Tisch in einem Stuttgarter Restaurant ab.

Ein Kellner räumt einen Tisch in einem Stuttgarter Restaurant ab.

Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Trinkgelder: Was im Ausland üblich ist
Infos

Trinkgelder: Was im Ausland üblich ist

Infos
Foto: AP

Friseur und Gastronomie: Üblich sind fünf bis zehn Prozent

Hotels und Lieferdienste: Besser ist ein pauschaler Betrag

Trinkgeld im Handwerk: Brotzeit und Kaffee als Alternative

Postboten und Müllabfuhr: eine kleine Gabe zum Jahresende

(zim/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort