Trier: Auto stürzt vier Meter in die Tiefe

Geländer durchbrochen : Auto stürzt vier Meter in die Tiefe

Ein mit vier Menschen besetztes Auto ist in Trier metertief in eine Unterführung gestürzt. Laut Polizeiangaben kam der Wagen von der Fahrbahn ab und durchbrach ein Geländer.

Anschließend fiel das Auto vier Meter in die Tiefe und kippte anschließend aufs Dach. Die vier Insassen im Wagen hatten großes Glück und verletzten sich nach Angaben der Polizei nur leicht. "Das Auto ist zum Glück nicht direkt auf das Dach gefallen. Sonst wär das für die Insassen anders ausgegangen", sagte ein Polizeisprecher zu dem Unfall vom Donnerstagabend. Wieso das Auto von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar.

(oko)
Mehr von RP ONLINE