1. Panorama
  2. Deutschland

Kind wurde getötet: Trauermarsch für ermordete Mary-Jane

Kind wurde getötet : Trauermarsch für ermordete Mary-Jane

Zella-Mehlis (RPO). In Thüringen ist ein siebenjähriges Mädchen getötet worden. Die kleine Mary-Jane wurde am Samstag tot in einem Waldgebiet nahe ihrem Wohnort in Zella-Mehlis im Thüringer Wald aufgefunden, wie die Polizei mitteilte. Demnach "wurde zweifelsfrei festgestellt, dass ein Tötungsdelikt vorliegt".

Mary-Jane war am Freitagnachmittag auf dem Nachhauseweg von der Schule verschwunden. Die Polizei hatte daraufhin in einem Großeinsatz mit einem Hubschrauber, Hunden und mit Unterstützung der Feuerwehr nach dem Mädchen gesucht. Spaziergänger fanden die Kinderleiche dann am Samstagvormittag in einem Bachbett rund 1,5 Kilometer von ihrer Wohnung entfernt. Das Kind lebte bei seiner 28 Jahre alten Mutter.

Die Leiche war nach Angaben eines Polizeisprechers vollständig bekleidet. Die Schultasche des Kindes fehle allerdings. Weitere Aussagen zu den Todesumständen machte die Polizei unter Verweis auf ermittlungstaktische Gründe zunächst nicht.

Noch nicht entschieden war am Sonntag, ob Polizei und Staatsanwaltschaft die Öffentlichkeit in einer Pressekonferenz informieren werden. Die Ermittlungen dauerten nach Polizeiangaben an. Es habe "viele Hinweise" auch aus der Bevölkerung gegeben.

Nach Angaben der Polizei versammelten sich am Samstagabend rund 700 Bürger der 12.000 Einwohner zählenden Kleinstadt Zella-Mehlis zu einem spontanen Trauermarsch für das kleine Mädchen. Der Zug führte auch an der Wohnung des Kindes vorbei.

(AFP/top)