Rückweg von Konzert Bus der Band von Mark Forster kippt auf Autobahn gegen Leitplanke

Reinbek · Ein Reisebus der Band von Mark Forster ist auf dem Rückweg von einem Konzert in Kiel. Bei einem Stopp auf der A24 kippt das Gefährt gegen eine Leitplanke. Der Musiker reagiert auf Instagram.

 Der Sänger Mark Forster steht bei einem Konzert auf der Bühne.

Der Sänger Mark Forster steht bei einem Konzert auf der Bühne.

Foto: dpa/Frank Hammerschmidt

Bei einem Stopp auf der Autobahn 24 in Schleswig-Holstein ist am frühen Sonntagmorgen ein Reisebus mit Musikern der Band von Mark Forster gegen die Leitplanke gekippt. Verletzt wurde bei dem Unfall gegen 5.00 Uhr morgens bei Reinbek niemand, wie eine Polizeisprecherin sagte. Der Busfahrer hatte zuvor kurz auf der Bankette gestoppt. Der Reisebus wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

„Großer Schreck, aber allen geht es gut“, schrieb der Musiker Forster am Sonntag bei Instagram. „Niemand verletzt, niemand zu Schaden gekommen. Ich war nicht an Bord.“ Die Band danke allen Schutzengeln. Sie war auf dem Rückweg von einem Konzert am Samstagabend in Kiel. Die Musiker konnten ihre Fahrt in Richtung Berlin mit einem Ersatzbus fortsetzen.

(jh/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort