1. Panorama
  2. Deutschland

Regierungspräsident will Ruhrgebiet beruhigen: Tempolimits auf NRW-Autobahnen geplant

Regierungspräsident will Ruhrgebiet beruhigen : Tempolimits auf NRW-Autobahnen geplant

Arnsberg (RPO). Für die Autobahnen im Ruhrgebiet ist ein Tempolimit von 100 bis 130 Stundenkilometern geplant. Zunächst soll in einem bis zu dreijährigen Feldversuch die Geschwindigkeit auf ausgewählten Streckenabschnitten der Autobahnen A 42, A 44 und A 45 begrenzt werden, wie die Bezirksregierung Arnsberg am Dienstag mitteilte.

Sollte das NRW-Verkehrsministerium den Vorschlägen der Bezirksregierung folgen, würden spätestens im Herbst auf 88 Autobahnkilometern zusätzliche Tempolimits ausgewiesen. Zusammen mit den bestehenden Tempolimits auf der A 40 und A 43 würden auf rund 140 Kilometern der Ruhrgebietsautobahnen Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten.

Damit solle die Lebensqualität der Menschen, die an Autobahnen leben, verbessert werden, sagte Regierungspräsident Gerd Bollermann (SPD). In den letzten Monaten habe es wegen des Verkehrslärms zunehmend Beschwerden von Anwohnern gegeben. Fachleute seien überzeugt, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen an vielen Stellen zu einer deutlichen Verringerung des Lärms beitragen könnten.

(DDP/felt)