1. Panorama
  2. Deutschland

Tagesschau muss gleich mehrfach abgebrochen werden - massive technische Probleme

Massive technische Probleme : "Tagesschau" muss gleich mehrfach abgebrochen werden

Wegen massiver technischer Probleme musste die „Tagesschau“ mit Moderator Claus-Erich Boetzkes um 17 Uhr wegen technischer Probleme in zwei Anläufen abgebrochen werden. Es gab Probleme mit den Beiträgen.

In der Sendung um 17 Uhr konnte Moderator Claus-Erich Boetzkes die Zuschauer noch begrüßen, dann brach die Sendung ab. Das Wort „Störung“ wurde eingeblendet . „So, und jetzt sollte eigentlich ein Beitrag kommen, und ein Hintergrundbild auch. Haben wir beides nicht“, unterbrach Boetzkes die Stille, als klar wurde, dass sein anmoderierter erster Beitrag zur finanziellen Lage deutscher Kliniken nicht anläuft. „Weiß jetzt nicht, wann mir die Regie sagt: Machen wir weiter mit dem nächsten Thema? Oder warten wir weiter, bis der Beitrag kommt? Oder sind wir überhaupt auf Sendung?“

Nach kurzer Rücksprache verkündete Boetzkes: aufgrund „massiver technischer Probleme“ könnten die Beiträge derzeit nicht ausgespielt werden. Wenige Minuten später dann ein neuer Versuch: Die Beiträge liefen diesmal an – allerdings ohne Ton.

Die Sendung wurde wieder abgebrochen - mit Verweis auf die „Tagesschau“ um 20 Uhr.

(bsch/dpa)