Magdeburg: Tagesmütter sollen Kleinkinder misshandelt haben

Magdeburg : Tagesmütter sollen Kleinkinder misshandelt haben

Gegen zwei Tagesmütter aus Magdeburg wird ermittelt, weil sie Kinder misshandelt haben sollen. Außerdem wird ihnen Körperverletzung vorgeworfen. Die beiden Verdächtigen sind Mutter und Tochter. Nähere Angaben zu den Vorfällen wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch nicht machen.

Nach Informationen des MDR Sachsen-Anhalt sollen die Tagesmütter unter anderem Kleinkinder gezwungen haben, Erbrochenes zu essen. Drei junge Frauen, die als Aushilfen für die Tagesmütter gearbeitet haben, hätten die Ermittlungen ins Rollen gebracht. Tagesmütter kümmern sich um die Betreuung von Jungen und Mädchen unter drei Jahren.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE