„Prollo“-Tourismus befürchtet So lacht das Netz über das 9-Euro-Ticket nach Sylt

Sylt · Ab Anfang Juni können Fahrgäste bei der Deutschen Bahn Tickets für Regional- und Nahverkehr für neun Euro erwerben. Nun fürchtet die kleine Insel in der Nordsee einen Urlauber-Ansturm. Im Netz sehen es viele Nutzer eher mit Humor.

Sylt: So lacht das Netz über das 9-Euro-Ticket
Infos

So lacht das Netz über das 9-Euro-Ticket nach Sylt

Infos
Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Ab Anfang Juni bis Ende August sollen Fahrgäste bundesweit für 9 Euro pro Monat im Nah- und Regionalverkehr in der zweiten Klasse fahren können. Ausgenommen sind der Fernverkehr der Deutschen Bahn AG, also zum Beispiel ICE oder IC. Auf der kleinen Nordsee-Insel Sylt sieht man dem Ansturm auf die ohnehin schon ausgelasteten Bahnstrecken allerdings mit Sorge entgegen.

Nun entwickelte sich insbesondere auf den Social-Media-Plattformen Twitter und Reddit eine Diskussion, denn mit dem 9-Euro-Ticket ist die exklusive und teure Urlaubsinsel nun für jeden problemlos erreichbar. Dies sorgte für Spott und Häme unter den Nutzern der Plattformen, unzählige Memes machen die Runde und der Begriff „Sylt“ landete schnell ganz oben in den Trendlisten.

So macht sich Twitter-Nutzerin Isa beispielsweise über das befürchtete hohe Urlauberaufkommen lustig und vergleicht die Situation mit einem überfüllten Zug in Indien.

Twitter-User Quentin Lichtblau zeigt dagegen, wie es im schlimmsten Fall auf der Nordsee-Insel aussehen könnte.

Wie weitere Nutzer auf die Nachricht reagierten - meist in Form lustiger Tweets und Memes - sehen Sie hier.

Im August läuft die Aktion der Deutschen Bahn aus. Die Befürchtung: Die Preise könnten anschließend durch die Decke schießen. Doch Bund und Länder kämpfen um eine dauerhaft bessere Finanzierung des Nahverkehrs. Denn das Ziel des günstigen Tickets ist es auch, neue Kunden zu gewinnen.

(dpa/joko)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort