Arbeiten ruhen wegen Frost: Sperrung der A45 bei Dortmund verlängert

Arbeiten ruhen wegen Frost: Sperrung der A45 bei Dortmund verlängert

Die A45 bei Dortmund bleibt für die Verfüllung von Bergbau-Hohlräumen jetzt mindestens bis Anfang nächster Woche gesperrt.

Durch den strengen Frost müssten die Arbeiten vorerst ruhen, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstag in Hamm mit.

Die Sperrung zwischen den Kreuzen Dortmund-Süd und Dortmund/Witten geht inzwischen in die dritte Woche.

Am 17. Januar war das Teilstück nach Entdeckung von Hohlräumen unter der Fahrbahn, die auf Altbergbau zurückgehen, gesperrt worden.

Jetzt soll ein beheiztes Großzelt den Fortgang der Arbeit ermöglichen. Bis Anfang kommender Woche sollen alle 80 Hohlräume verfüllt und die Fahrbahnen erneuert sein.

Alle Staus im Überblick im Staumelder.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Löcher unter der A45 sorgen für Vollsperrung

(lnw)
Mehr von RP ONLINE