Sommerferien: ADAC warnt vor Staugefahr am Wochenende

Westen und Süden Deutschlands betroffen : ADAC warnt vor Staugefahr am Wochenende

Der ADAC warnt für das kommende Wochenende vor einer neuen Stauwelle. Angesichts der Schulferien in den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen seien vor allem die Autobahnen im Westen und Süden Deutschlands gefährdet.

Auch auf den Routen Richtung Norden drohe mittlerweile wegen der Rückreisenden nach Skandinavien Stau. Der ADAC rät, besser am Dienstag oder Mittwoch statt am Wochenende zu verreisen.

Ein Nadelöhr sind beispielsweise die Autobahnen rund um München. Doch auch der Kölner Ring und die Strecken über Hamburg könnten an dem Wochenende verstopfen.

Bei einem Stau die Autobahn zu verlassen und über Landstraßen zu fahren, bringt laut ADAC nur selten einen Vorteil. Auch die Ausweichstrecken seien schnell verstopft. Erst ab Staus von mehr als zehn Kilometern Länge oder bei einer Vollsperrung sei es sinnvoll, von der Autobahn abzufahren.

Urlauber müssten auch auf beliebten Strecken im Ausland und an den Grenzübergängen zu Österreich mit Stau rechnen. Vor allem entlang der österreichischen Inntal-, Brenner- und Tauernautobahn sei wegen der Sperre von Ausweichrouten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

(mro/AFP)
Mehr von RP ONLINE