Siebenjähriges Mädchen stirbt bei Reitunfall in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein: Siebenjähriges Mädchen stirbt bei Unfall mit Pony

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein ist am Freitag ein siebenjähriges Mädchen bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ein Pony war der Kleinen durchgegangen.

Das Mädchen hatte das Pony in Schönbek zur Weide geführt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Tier ging demnach durch und schleifte das Mädchen an dem Führstrick hinter sich her.

Das Kind konnte sich ersten Ermittlungen zufolge nicht von dem festgezogenen Strick befreien. Die Siebenjährige habe so schwere Verletzungen erlitten, dass auch ein per Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt nicht mehr helfen konnte. Das Mädchen starb noch am Unfallort.

  • Der verunglückte Reisebus.
    Auf dem Weg zum Jugendcamp : 52 Verletzte bei Busunfall in Schleswig-Holstein

Ob es das Pony allein oder in Begleitung zur Weide führte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

(dpa)