Siebenjähriger raucht direkt neben seinen Eltern - Polizei schreitet ein

In Sachsen : Siebenjähriger raucht direkt neben seinen Eltern - Polizei schreitet ein

Dieser Einsatz ist kaum zu fassen. In Sachsen haben Beamten einen Jungen beim Rauchen aufgegriffen. Seine Eltern standen direkt daneben.

Polizeibeamten haben im sächsischen Löbau einen ersten sieben Jahre alten Jungen beim Rauchen erwischt. Vor einem Supermarkt stand der Junge laut Polizei mit seiner Familie und rauchte genüsslich die Zigarette. Alles in Duldung der Eltern, wie die Polizei weiter mitteilte.

Er pustete den Qualm seinen jüngeren Brüdern ins Gesicht und warf die Kippe erst dann rasch weg, als sich die Beamten näherten. Während der Kontrolle verhielten sich die 54- und 34-jährigen serbischen Eltern des Jungen und seiner vier Geschwister sehr unkooperativ und agressiv.

Nach einem Gespräch und einer intensiven Aufklärung, dass dass Minderjährige nicht rauchen dürfen, wurde die Familie aus der Kontrolle entlassen. Die Bundespolizei meldete den Vorfall an das zuständige Jugendamt.

(mja)
Mehr von RP ONLINE