Urteilsspruch Serienausbrecher Bogner zu lebenslänglicher Haft verurteilt

Lübeck (rpo). Der Serienausbrecher Christian Bogner muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht in Lübeck verurteilte Bogner wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 50-Jährige nach seiner Flucht aus dem Lübecker Gefängnis im Oktober 2004 einen Gärtner in Eutin umbrachte, um dessen Identität anzunehmen. Mit seiner Entscheidung folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft nach lebenslanger Haft. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Der mitangeklagte Bruder Bogners wurde wegen Beihilfe zum Mord und Gefangenenbefreiung zu drei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt.

(afp2)