Sehnde: 14-Jährige steckt Siebenjähriger Böller in Ausschnitt - Schwere Brandverletzungen

Schwere Brandverletzungen : 14-Jährige steckt Siebenjähriger Böller in Ausschnitt

Im niedersächsischen Sehnde ist eine Siebenjährige durch einen Feuerwerkskörper schwer verletzt worden. Das Mädchen wurde mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Eine 14-jährige Freundin des Mädchens steckte ihr am Donnerstagabend beim Spielen auf einem Schulhof einen angezündeten Böller in den Ausschnitt, wie die Polizei in Hannover am Freitag mitteilte.

Die Siebenjährige versuchte noch erfolglos, sich von dem Knaller zu befreien. Gegen die 14-Jährige wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE