1. Panorama
  2. Deutschland

Frau aus Bochum im Krankenhaus: Schon wieder Vergiftung durch Kohlenmonoxid

Frau aus Bochum im Krankenhaus : Schon wieder Vergiftung durch Kohlenmonoxid

Im Ruhrgebiet hat erneut ein Mensch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Eine 25-jährige Frau aus Bochum brach am Freitagnachmittag durch das giftige Gas in ihrer Wohnung zusammen.

Sie wurde von einer Mitbewohnerin gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Auf welchem Weg das Kohlenmonoxid in die Wohnung gelangen konnte ist nach Angaben der Polizei vom Samstag noch nicht geklärt. Ob das Atemgift durch ein Leck in der Heizungsanlage ausgeströmt war, wird überprüft.

In den vergangenen Wochen hatte es mehrere ähnliche Fälle im Ruhrgebiet gegeben. In Recklinghausen waren vor wenigen Tagen zwei Menschen durch Kohlenmonoxid ums Leben gekommen.

Nur einen Tag zuvor war eine 72-jährige Dortmunderin an dem Atemgift gestorben. In Hamm waren Mitte des Monats zwei Brüder an einer CO-Vergiftung gestorben, fünf weitere Mitglieder ihrer Familie wurden schwer verletzt. In allen Fällen geht die Polizei bislang von einer defekten Heizung als Ursache für ausströmendes Gas aus.

(lnw)