1. Panorama
  2. Deutschland

Strecke Essen - Düsseldorf stundenlang gesperrt: S-Bahn-Wagen geht in Flammen auf

Strecke Essen - Düsseldorf stundenlang gesperrt : S-Bahn-Wagen geht in Flammen auf

Am Samstagmittag ist an der Haltestelle Essen Kettwig der Triebkopf einer S-Bahn vollständig ausgebrannt. Der Zug war auf dem Weg von Essen nach Düsseldorf. Die Zugführerin musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

An der Haltestelle Essen Kettwig ist gegen 13 Uhr am Samstagmittag der Triebwagen einer S-Bahn ausgebrannt. Die Zugführerin musste mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden und wird dort stationär behandelt.

Eine Streife der Bundespolizei stellte beim Eintreffen fest, dass die S-Bahn S 6 kurz nach dem Anfahren am Haltepunkt stehen blieb. Aus dem Triebkopf stieg dichter Rauch und Flammen schlugen daraus hervor.

Bahnreisende in den hinteren Wagons konnten sich selbständig auf den Bahnsteig des Haltepunktes in Sicherheit bringen. Sie wurden mit Bussen weiter befördert.

Eine entgegenkommende S-Bahn auf der Fahrt von Düsseldorf nach Essen musste auf Grund der starken Rauchentwicklung kurz vor dem Haltepunkt Essen - Kettwig gestoppt werden. 150 Reisende wurden aus dem Zug auf einem nahegelegenen Parkplatz in Sicherheit gebracht.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei wurde der Brand durch einen technischen Defekt am Triebkopf ausgelöst, wodurch der Motor, Gleichrichter und der Generator Feuer fingen und ausbrannten. Die Strecke Düsseldorf - Essen war in der Zeit von 13:02 Uhr bis um 15:28 Uhr gesperrt. Die Sperrung wurde mittlerweile wieder aufgehoben.

(ots)