1. Panorama
  2. Deutschland

Ruhr-Uni Bochum: Jeder Zehnte ist Linkshänder

Globale Studie : Jeder Zehnte ist Linkshänder

Weltweit ist etwa jeder zehnte Mensch Linkshänder. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam unter anderem mit Beteiligung der Ruhr-Universität Bochum, das nach der Auswertung verschiedener Studien eine Linkshänderquote von 10,6 Prozent ermittelte.

Das teilte die Universität am Freitag mit. Die Einstufung als Links- oder Rechtshändigkeit hängt auch davon ab, wie streng die Kriterien dafür sind. Wurden in den Studien die strengsten Kriterien angelegt, sind 9,34 Prozent der Teilnehmer linkshändig. Bei Verwendung weniger strikter Kriterien sind 18,1 Prozent nicht rechtshändig.

Die Forscher kamen nun zu einer Gesamtschätzung von 10,6 Prozent Linkshändigkeit. Dabei berücksichtigten sie, dass etwa neun Prozent der Menschen verschiedene Hände für verschiedene Aufgaben benutzen. Das sorge für genauere Ergebnisse. Deren Anteil sei fast genauso groß wie der Anteil der reinen Linkshänder. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift "Psychological Bulletin" veröffentlicht.

Rechtshändigkeit gilt gemeinsam mit den Fähigkeiten, Werkzeuge zu nutzen und sich mittels einer Sprache zu verständigen, sowie mit der funktionellen und anatomischen Spezialisierung des Gehirns als ein spezifisches Merkmal des Menschen: In diesen Dingen unterscheidet sich unsere Evolution von der der Affen.

(felt/AFP)