Rendsburg: Mehrere Verletzte bei Zug-Unglück auf Bahn-Übergang

Großeinsatz in Schleswig-Holstein : Zug rammt Lastwagen – Mehrere Verletzte bei Unfall an Bahnübergang

Bei einem Bahn-Unfall nahe Rendsburg in Schleswig-Holstein sind elf Menschen verletzt worden. Der Zug war an einem Bahnübergang mit einem Lastwagen zusammengestoßen.

Bei einem Bahn-Unfall nahe Rendsburg sind am Mittwochmorgen elf Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Das sagte ein Sprecher der Polizei in Kiel. Die Polizei war zunächst von rund 20 Verletzten ausgegangen, einige wurden aber nur am Unfallort von Sanitätern untersucht und behandelt.

Ein Zug war an einem Bahnübergang in der Gemeinde Alt Duvenstedt mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Warum der Lastwagen auf den Gleisen stand, war zunächst völlig unklar. Der Lkw-Fahrer habe sich kurz vor dem Unfall mit einem Sprung aus seinem Fahrerhaus gerettet, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug sei teilweise entgleist.

Insbesondere der Regionalverkehr zwischen Hamburg und Flensburg war von dem Unfall betroffen.

(lhen/dpa)
Mehr von RP ONLINE