Rekord: Zoll entdeckt 670 Kilogramm Heroin in Lkw nah polnischer Grenze

Bislang größter Fund in Deutschland : Zoll entdeckt 670 Kilogramm Heroin in Lkw

An der deutsch-polnischen Grenze hat der Zoll die größte Menge Heroin, die jemals auf einen Schlag in Deutschland entdeckt wurde, gefunden. In einem Lkw wurden 670 Kilogramm Heroin transportiert.

Das sagte ein Sprecher des Zollfahndungsamtes am Dienstag in Berlin. Man habe sich mit dem Bundeskriminalamt ausgetauscht und auch den Kollegen sei keine größere Menge bekannt, die früher entdeckt worden sei. Das Rauschgift wurde abgepackt als „Turkish Delights“ (englisch etwa: türkisches Vergnügen, auch der Name einer Süßigkeit) in einem Lkw geschmuggelt. Es kam vermutlich aus der Region Afghanistan, Iran und Irak und sollte nach Belgien gebracht werden. Entdeckt wurde es bereits in der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni.

Der Fahrer des Wagens mit georgischem Kennzeichen sei ein 63-jähriger Türke gewesen, sagte der Zollfahndungs-Chef. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft wegen des Verdachts der Einfuhr von Drogen in größerer Menge.

2014 war Ermittlern in Nordrhein-Westfalen ein Heroinfund von 330 Kilogramm geglückt. Noch größere Mengen werden oft von Kokain gefunden, weil diese Droge aus Südamerika mit Schiffen in Containern versteckt in Europa ankommt.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE