Rechtsextremist Roeder tritt Haftstrafe an

Rechtsextremist Roeder tritt Haftstrafe an

Gießen (ddp). Der mehrfach vorbestrafte Rechtsextremist Manfred Roeder sitzt seit Donnerstag wieder hinter Gittern. Der 76-Jährige trat am Nachmittag eine mehrmonatige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Gießen an, wie das Hessische Justizministerium mitteilte.

Das Amtsgericht Schwalmstadt hatte gegen Roeder im Februar eine sechsmonatige Freiheitsstrafe wegen Verunglimpfung des Staates und des öffentlichen Aufrufs zu Straftaten verhängt. Ebenfalls wegen Verunglimpfung des Staates war Roeder zuvor vom Landgericht Frankfurt zu zehn Monaten Haft verurteilt worden.

(afp)
Mehr von RP ONLINE