1. Panorama
  2. Deutschland

Bayern: Polizei greift 24 Flüchtlinge auf

Bayern : Polizei greift 24 Flüchtlinge auf

Feucht (RPO). Die bayerische Polizei hat in Feucht nahe Nürnberg am Dienstag 24 Flüchtlinge aus dem Irak, Pakistan und Afghanistan in einem schwedischen Lastwagen aufgegriffen.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken sagte der AP, der Lkw sei im Auftrag der Kosovo-Schutztruppe KFOR auf dem Weg von Griechenland ins schwedische Uppsala gewesen.

Der Lastwagen war im Auftrag der schwedischen Armee unterwegs. Nach Angaben des Militärs war der 40-Tonner vor einer Woche von einer schwedischen KFOR-Basis im Kosovo gestartet und sollte Ausrüstungsgegenstände zurück nach Schweden bringen. "Es waren keine Waffen oder Munition an Bord", sagte ein schwedischer Armeesprecher. Wie und wo die Männer auf den Lkw gekommen seien, sei unklar.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer in Feucht bei Nürnberg eine Ausbeulung in der Plane seines Lastwagens bemerkt und daraufhin die Männer entdeckt und die Polizei gerufen. Bei den Flüchtlingen handle es sich um 21 Iraker, 2 Männer aus Pakistan und einen aus Afghanistan.

Die Männer im Alter von 14 bis 27 Jahren seien in körperlich guter Verfassung gewesen und hätten nach ihrer Entdeckung Asyl beantragt. Der Lkw-Fahrer durfte seine Fahrt fortsetzen. Die Flüchtlinge seien in ein Auffanglager gebracht worden.

(ap)