Pforzheim: 44-jähriger Volltrunkener stirbt in Polizeizelle

Vorfall in Pforzheim : 44-jähriger Volltrunkener stirbt in Polizeizelle

Im baden-württembergischen Pforzheim ist ein Mann unter ungeklärten Umständen in einer Polizeizelle ums Leben gekommen. Der 44-Jährige wurde am Sonntagmorgen leblos in einer Gewahrsamzelle gefunden, als er entlassen werden sollte.

Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Karlsruhe mit. Die Todesursache war zunächst unklar.

Der polizeibekannte Mann war zuvor volltrunken in einer Tankstelle aufgegriffen worden. Dort soll er am Samstagabend eine Flasche hochprozentigen Alkohol gestohlen haben. Eine Angestellte rief die Polizei. Da der Mann einen Alkoholtest verweigerte und wegen seines Zustands seinen Weg nicht fortsetzen konnte, wurde er den Angaben zufolge aufs Polizeirevier gebracht.

Ein Arzt attestierte ihm demnach Haftfähigkeit. Bei den regelmäßigen Kontrollen in der Gewahrsamszelle stellten die Polizeibeamten keine Auffälligkeiten fest. Als der 44-Jährige entlassen werden sollte, lag er leblos auf dem Boden. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE