Olivia Jones feiert Christopher Street Day

Mit 150.000 Menschen : Olivia Jones feiert Christopher Street Day

Angeführt von Dragqueen Olivia Jones als Schirmherrin haben Zehntausende Menschen in Hamburg den Christopher Street Day gefeiert. Nach Angaben der Polizei verfolgten 150.000 Zuschauer am Samstag die Parade, bei der für mehr Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bi- und Intersexuellen und von Trans-Menschen geworben wurde.

Das Motto lautete: "Grenzenlos stolz - statt ausgegrenzt." Die Demonstration sollte auf die Verfolgung von Schwulen und Lesben in zahlreichen Staaten aufmerksam machen.

Vor allem in den "Ex-Ostblock-Ländern" sei noch viel zu tun, hieß es in einem Grußwort der Hamburger Kiez-Ikone Olivia Jones, die mit ihrem Auftritt im RTL-"Dschungelcamp" 2013 weit über St. Pauli hinaus bekannt wurde. Bei der CSD-Parade zeigte sie sich mit riesigen Federn in Regenbogenfarben. Die Kundgebung erinnert an Vorfälle am 28. Juni 1969 in New York: Nach einer Razzia der Polizei in einer Szenebar kam es damals zum Aufstand mit Straßenschlachten in der Christopher Street.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE