"Ohne #Mauerfall hätte ich meine Kinder nicht bekommen" - Twitter-Nutzer erinnern sich

Deutsche Teilung: "Ohne Mauerfall hätte ich meine Kinder nicht bekommen"

Die Berliner Mauer ist nun genauso lange weg, wie sie stand. Auf Twitter stellen sich Menschen deshalb vor, was aus ihnen geworden wäre, wenn der 9. November 1989 anders verlaufen wäre. Viele wären wohl erst gar nicht geboren worden.

28 Jahre, zwei Monate und 26 Tage teilte eine Mauer Berlin. Mit dem Bau hatte die DDR-Führung am 13. August 1961 begonnen. Am 9. November 1989 fiel das Symbol der deutschen Teilung. Am heutigen Montag (5. Februar 2018) ist die Mauer genauso lange weg, wie sie stand.

Auf Twitter erinnern viele Menschen an den Mauerfall. Sie erzählen ihre Familiengeschichte und gedenken derer, die bei dem Versuch starben, in den Westen zu fliehen.

Viele Twitter-Nutzer denken auch darüber nach, was ohne den 9. November 1989 aus ihnen wohl geworden wäre und wo sie jetzt wären - vermutlich nicht in Ägypten, meint ein Nutzer und schickt Urlaubsgrüße nach Hause.

Manche hätten nie ihren Partner kennengelernt, so wie dieser Nutzer: Er traf seine spätere Frau im Türkei-Urlaub. Als DDR-Bürger hätte er dort wohl nie Urlaub machen können.

Ohne den 9. November 1989 würde es viele Menschen wohl gar nicht geben: "Ohne #Mauerfall hätte ich meinen Mann nicht gefunden, meine Kinder nicht bekommen", schreibt eine Frau aus Berlin. Auch eine Nutzerin aus Essen berichtet: "Meine Tochter gäbe es ohne den Mauerfall nicht, da ihr Papa Wessi ist und ich ein Ossi."

  • Historischer 6. Februar 2018 : Berliner Mauer ist länger gefallen als sie stand

Andere hätten ohne Mauerfall vielleicht einen anderen Job oder nie studiert. In der DDR war die Berufswahl eingeschränkter - vieles wurde von der Staatsführung vorgegeben.

Manche Nutzer erinnern auch daran, was Ost und West in den vergangenen 28 Jahren gemeinsam gefeiert haben - zum Beispiel den Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Auch das wäre ohne Mauerfall wohl nicht möglich gewesen.

Ohne den Mauerfall gäbe es auch nicht die Legende, dass David Hasselhoff etwas damit zu tun gehabt hätte - was nicht stimmt, wie er selbst sagt. "Ich hatte nie etwas damit zu tun und habe das auch nie gesagt. Niemals. Diese Lüge verbreitet sich noch heute, nach fast 30 Jahren." Zwar hatte er 1989 am Brandenburger Tor seinen Hit "Looking For Freedom" gesungen. Die Bilder vom Auftritt gingen um die Welt. Aber das war wenige Wochen nach der Maueröffnung.

Schließlich würden Ossis ohne Mauerfall vermutlich gar nicht twittern, und auf Facebook wären sie wohl auch nicht: "Ihr wärt auf vorwärtsimmer.ddr und Stasi.vz", meint ein Nutzer.

Den Hashtag #ohnemauerfall hatte die Berliner Zeitung ins Leben gerufen. Viele Twitter-Nutzer nutzen auch #Zirkeltag als Hashtag für den Tag, an dem Mauer genauso lange weg ist, wie sie stand. Eine kleine Geschichte der Mauer finden Sie hier.

(wer)