1. Panorama
  2. Deutschland

Jugendliche handelten aus "aggressiver Laune" heraus: Obdachloser von zwei jungen Männern getötet

Jugendliche handelten aus "aggressiver Laune" heraus : Obdachloser von zwei jungen Männern getötet

Simbach/Passau (RPO). Ein Obdachloser ist in Simbach im Landkreis Passau von zwei Jugendlichen erschlagen worden. Als Tatverdächtige wurde zwei junge Männer im Alter von 16 und 18 Jahren aus dem Landkreis Rottal-Inn festgenommen, die die Tat am Freitag gestanden, wie die Passauer Polizei und die Staatsanwaltschaft Landshut am Samstag mitteilten. Sie hatten sich willkürlich ein Opfer gesucht, um es "aufzumischen".

Die Leiche des 59-Jährigen war am Donnerstag in einem leerstehenden Wohngebäude entdeckt worden. Die Polizei war zunächst von einem Unfall ausgegangen. Obduktion und weitere Ermittlungen wiesen aber auf massive Gewalteinwirkung hin.

Die Täter gaben den Angaben zufolge an, sie hätten am Dienstag aus einer "aggressiven Laune" heraus eine Person "aufmischen" wollen. Nachdem sie im Stadtgebiet von Simbach kein Opfer gefunden hatten, seien sie zu dem bekannten Aufenthaltsort des Obdachlosen gegangen. Dort seien sie über ein rückwärtiges Fenster in das Gebäude eingestiegen und hätten mit Fäusten und Füßen auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen.

Nach der Tat verließen beide das Haus, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Am nächsten Tag hätten sie festgestellt, dass er tot gewesen sei.

Eine Tötungsabsicht bestritten die beiden. Der Haftrichter erließ aber bereits Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Mordes. Die beiden arbeitslosen Männer ohne Berufsausbildung waren der Polizei bisher wegen kleinerer Delikte aufgefallen.

(afp)