Zwei Verletzte in Niedersachsen 23-Jähriger in Stade durch Schüsse getötet

Stade · Nach einem Streit in Stade sind nach Polizeiangaben zwei Menschen verletzt worden. Ein junger Mann starb nach Kopfschüssen vor einem Lokal in der niedersächsischen Stadt. Die Polizei ermittelt ob die Vorfälle zusammenhängen.

Der 23-Jährige konnte nach den Schüssen nicht wiederbelebt werden. Symbolbild.

Der 23-Jährige konnte nach den Schüssen nicht wiederbelebt werden. Symbolbild.

Foto: dpa/Fernando Gutierrez-Juarez
(juju/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort