Neumünster: Polizist will entlaufenes Pferd einfangen und wird mitgeschleift

Unglück in Neumünster : Polizist will entlaufenes Pferd einfangen und wird mitgeschleift

Das ausgebüxte Pferd galoppierte in Richtung Autobahn. Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, zog sich der Polizist schwere Verletzungen zu. Seine Kollegen eilten zur Hilfe.

Beim Versuch, ein entlaufenes Pferd einzufangen, ist ein Polizist in Neumünster mehrere Meter mitgeschleift und schwer verletzt worden. Passanten hätten am Mittwoch gegen 23 Uhr die Polizei verständigt, als sie ein Pferd vor einem Schnellrestaurant bemerkten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Laut Zeugenaussagen war das Tier Richtung Autobahn unterwegs.

Den Angaben zufolge gelang es einem der Beamten, das Pferd zunächst festzuhalten. Als es sich wieder losriss, verfing sich das Halteseil am Bein des Polizisten. Er wurde von dem davongaloppierenden Pferd mitgeschleift. Seinen Kollegen gelang es, das Tier wieder einzufangen. Es wurde zurück auf eine Weide gebracht.

(cka/dpa)