Neukirchen: Von Hund erschreckt - flüchtendes Pferd galoppiert gegen Linienbus

Reiterin stürzt bei Unfall : Von Hund erschreckt - flüchtendes Pferd galoppiert gegen Linienbus

Ein durchgegangenes Pferd ist samt Reiterin im sächsischen Neukirchen gegen einen Linienbus galoppiert. Die Reiterin stürzte und schlug auf dem Boden auf. Grund für den Unfall soll ein angeleinter Hund gewesen sein.

Wie die Polizei mitteilte, ritt eine 54-jährige Frau am Mittwochabend einen Waldweg entlang. Plötzlich erschrak das Tier so heftig vor einem an der Leine geführten Hund, dass es Reißaus nahm. Bei dem Zusammenprall mit dem Bus fiel die Reiterin vom Pferd und schlug hart auf dem Boden auf. Die Frau trug allerdings nur leichte Blessuren davon.

Ein zweites Pferd, das die Frau am Halfter geführt hatte, lief ebenfalls davon. Die beiden unverletzten Tiere wurden wenig später eingefangen.

(lukra/dpa)
Mehr von RP ONLINE