1. Panorama
  2. Deutschland

Nach Zugunglück in Garmisch: Strecke im September wieder fahrbereit

Nach Zugunglück : Strecke in Garmisch im September wieder befahrbar

Nach dem Zugunglück von Garmisch-Partenkirchen sollen Mitte September wieder Züge auf der Strecke rollen. Rund um die Unfallstelle müssen unter anderem rund 700 Meter Schiene erneuert werden.

Nach derzeitigem Stand könnten die Bahnen zu Schuljahresbeginn in Bayern am 13. September größtenteils wieder stabil über die Hauptstrecke von München über Garmisch-Partenkirchen bis Mittenwald fahren, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit.

Nach der Freigabe durch die Behörden will die Bahn in Kürze mit den aufwendigen Reparaturarbeiten an der Eisenbahnstrecke beginnen. Rund um die Unfallstelle in Burgrain müssen unter anderem rund 700 Meter Schiene sowie 500 Schwellen erneuert werden. Zudem sind neue Oberleitungen sowie Masten nötig.

Der Regionalzug von Garmisch-Partenkirchen nach München war am 3. Juni entgleist. Vier Frauen und ein 14-Jähriger aus der Region starben. 16 Menschen wurden schwer verletzt, etwa 50 leicht.

(ahar/dpa)