Baby aus fünftem Stock geworfen: Mutter gesteht die Tat

Baby aus fünftem Stock geworfen : Mutter gesteht die Tat

Die Mutter des am Sonntag in einem Innenhof in Berlin-Charlottenburg tot aufgefundenen Babys hat die Tat gestanden.

Sie habe ausgesagt, dass sie den Säugling in ihrer Wohnung zur Welt gebracht und dann aus dem Fenster geworfen habe, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Eine Obduktion habe ergeben, dass der wenige Stunden alte Junge vor dem Sturz aus dem fünften Stock noch lebte und die schweren Verletzungen des Aufpralls zum Tod führten.

Die 40-jährige Mutter soll noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Der zunächst ebenfalls tatverdächtige 44-jährige Lebensgefährte der Frau, der offenbar der Vater des Säuglings ist, und ihre 15-jährige Tochter wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE