München: Säugling schließt sich selbst in Auto ein

Plötzlich war die Tür verriegelt: Säugling schließt sich selbst in Auto ein

Schreckmoment für Eltern in München: Ihr Baby hat sich auf einem Supermarkt-Parkplatz selbst im geparkten Auto eingeschlossen. Die Feuerwehr musste dem Paar zur Hilfe kommen.

Seine Eltern hatten das Baby nach ihren Einkäufen in einer Trageschale zum Auto gebracht und es im Kindersitz auf der Rückbank angegurtet, wie die Münchner Feuerwehr nach dem Vorfall vom Freitag mitteilte. Währenddessen habe Säugling Samuel "quietschvergnügt" mit dem Autoschlüssel in der Hand gespielt.

Als ein Auto nebenan einparkte, sei es eng geworden, und die Eltern hätten deshalb kurz die Wagentür geschlossen. Just in dem Moment, als die Tür zugefallen sei, habe das Baby auf den Schlüssel gedrückt und die Schließanlage aktiviert, berichtete die Feuerwehr. Helfer schlugen wenig später eine Seitenscheibe ein und befreiten den Jungen.

(jco/dpa)