Motorradfahrer verliert 9000 Euro auf Autobahn in Bayern

Polizei hilft beim Einsammeln : Motorradfahrer verliert 9000 Euro auf Autobahn in Bayern

Ein Motorradfahrer hat am Samstagabend auf der A9 in Bayern buchstäblich Geld regnen lassen: Der Mann verlor nahe Ingolstadt-Süd eine Plastiktüte mit 9000 Euro Bargeld.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, flogen die Tageseinnahmen des Geschäftsmanns — viele kleine Scheine — über die Fahrbahn.

Der 36-Jährige versuchte verzweifelt, das Geld selbst einzusammeln, Augenzeugen riefen die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten die Autobahn für 45 Minuten und halfen dem Mann beim Geldsammeln.

Für einige der Scheine — insgesamt etwa 1500 Euro — kam jede Hilfe dennoch zu spät: Sie wurden vom Wind verweht.

(das/dpa)